Whatsapp beruflich verwenden?

computerwoche.de
Seit WhatsApp die standardmäßige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingeführt hat, können Nachrichten nicht mehr unerlaubt mitgelesen werden. Grünes Licht also für den Einsatz in Unternehmen? Im Gegensatz zur privaten Nutzung, unterliegt die betriebliche Nutzung den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes. Somit ist die private Nutzung ohnehin als eher unkritisch - zumindest was mögliche Gesetzesverstöße angeht - zu sehen. Bei einer betrieblichen Nutzung hingegen sind personenbezogene Daten durch technische und organisatorische Maßnahmen zu schützen. Weiterlesen