Umsatz dank Suchfunktion: 5 Maßnahmen, um deine Onsite-Suche zu optimieren

Quelle: onlinemarketing.de

Die Onsite-Suche nutzt mehr als jeder 10. Shopper. Schon mit diesen 5 einfachen Optimierungsmaßnahmen lässt sich das volle Potenzial der Suchfunktion heben.

Sucht ein User ein Produkt, hat er in der Regel ein konkretes Kaufinteresse. Das gilt für die allgemeine Google-Recherche ebenso wie für die Suche im Shop. Shop-Betreiber stehen daher vor der Aufgabe, dem Suchmaschinen-verwöhnten Kaufinteressenten schnell und direkt ein erfolgreiches Sucherlebnis zu verschaffen. Der Haken daran: Die Onsite-Suche vieler Händler bedarf einer Optimierung. So ergab eine unserer Auswertungen jüngst, dass 11,3 Prozent aller Shop-Besucher die Suchfunktion nutzen. Aber nur 8 Prozent dieser Suchenden schließen daraufhin einen Kauf ab. Auf 100 Online-Shopper angerechnet ordert damit gerade einmal ein Käufer nach der Suche.

Damit ihr mit einer ausgereiften Suchfunktion mehr Umsatz und zufriedene Kunden erzielt, solltet ihr diese fünf grundlegenden Punkte zur Optimierung beachten.

  1. Design der Suchleiste anpassen
  2. Aufteilung der Suchergebnisse optimieren
  3. Die Sucheingabe nicht vernachlässigen
  4. Leere “Keine-Treffer”-Seite vermeiden
  5. Evaluieren der Suchanfragen

Was macht eigentlich ein … Content-Manager?
Calls-to-Action richtig nutzen