Was macht eigentlich ein … Content-Manager?

t3n.de

Quelle: t3n.de

Der Content-Manager ist bei der Planung neuer Webauftritte und ihrer Umsetzung stark eingebunden. Bei bestehenden Angeboten betreut er die Plattform und verantwortet ihre ständige Optimierung. Zu seinen Aufgaben gehört das Erstellen von Inhalten, vor allem aber plant und betreut er die Bild-, Text- und Multimediainhalte, die auf der Website stattfinden sollen und pflegt sie ein. Er erarbeitet Workflows für die Contentplanung- und Erstellung und koordiniert Mitarbeiter und Externe. Er richtet das CMS ein und verwaltet es, erfasst gegebenenfalls Produktdaten und wertet sie aus. Zudem entwickelt er Workflows und Redaktionspläne.

Die Herausforderung besteht darin, sehr breit aufgestellt zu sein. Kenntnisse der aktuellen Web-Technologien, betriebswirtschaftliche Fähigkeiten, Marketing-Know-How, Grundkenntnisse in Layout, Webdesign und Bildbearbeitung und redaktionelle Erfahrungen werden vorausgesetzt.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

So erstellen Sie mit wenig Aufwand Inhalte, die auch gelesen werden
Umsatz dank Suchfunktion: 5 Maßnahmen, um deine Onsite-Suche zu optimieren