Vorsicht, gefährliche Spam!

Quelle: telekom.com

Es ist wieder soweit: Derzeit versenden Kriminelle wieder vermehrt gefälschte Telekom-Rechnungen. Der darin enthaltene Link lädt eine so genannte Javascript-Datei herunter, die beim Ausführen Schadsoftware auf den Computer herunterlädt und installiert. Bitte auf keinen Fall auf den in der Mail enthaltenen Link klicken und die Spam-Mail löschen!

Gefälschte Telekom-Rechnungen lassen sich von korrekten einfach unterscheiden: Wichtigstes Merkmal ist die Ansprache des Kunden mit korrektem Vor- und Zunamen und die Nennung des Straßennamens im Betreff der Mail und der ersten Zeile des Mailtextes.

Hacker-Angriffe: „Bundeswehr 4.0“ sucht IT-Soldaten
Aufbau der IT-Grundschutz-Kataloge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.