WhatsApp: Sicherheitsrisko beim Einsatz im Unternehmen

datenschutzbeauftragter-info.de

Nach Ansicht des BayLDA ist der Einsatz von WhatsApp im Unternehmen nicht datenschutzkonform, da damit viele grundsätzliche Datenschutzbedenken einhergehen (Nr. 22.1 des Tätigkeitsberichts 2015/2016). Doch wie kommt die Aufsichtsbehörde zu diesem Schluss?

Wird WhatsApp auf Diensttelefonen verwendet, so werden alle Telefonnummern im Telefonbuch des Handys (dh. auch geschäftliche Kontakte) an die Server von WhatsApp in den USA übertragen. USA gilt bezüglich Datenschutz als unsicheres Drittland, da die dortigen gesetzlichen Datenschutz-Regelungen um einiges schwächer gelegt sind, als in Deutschland und der EU.

Quelle: datenschutzbeauftragter-info.de

Siehe auch : WhatsApp Alternativen im Vergleich

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

WordPress-Plugins & DSGVO
WordPress, DSGVO & Google Fonts