Wie Facebook private Nachrichten durchleuchtet

sueddeutsche.de

Der Facebook-Messenger scannt automatisch Bilder und Links in privaten Nachrichten. Wird ein Chat als unangemessen gemeldet, liest sogar ein menschlicher Moderator mit.

Das Unternehmen möchte damit illegale Fotos, Videos und Scam-Nachrichten aus seinem Netzwerk fernhalten.

Zudem kann Facebook-Chef Mark Zuckerberg wohl gesendete Nachrichten nachträglich löschen. Normale Nutzer können die Funktion nicht nutzen.

Ginge es nach Facebook, sollten solche Scam-Nachrichten im Messenger, dem Dienst des Netzwerkes für private Nachrichten, gar nicht möglich sein. Das Unternehmen scannt alle Links, Videos und Bilder, die User über den Messenger verschicken. Meldet ein Nutzer einen Chat, lesen sogar menschliche Moderatoren in einem zweiten Schritt die Nachrichten mit. Sie sollen überprüfen, ob die Inhalte mit den Facebook-Richtlinien vereinbar sind und im Zweifel den Chat löschen.

Quelle: sueddeutsche.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Windows 10 Spionage
Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus