40/50plus – Die Stärken älterer Bewerber

monster.de


Ältere Bewerber – und das ist man ja schon ab Vierzig – sollten sich ihrer Stärken bewusst werden. Dann klappt es auch mit der Bewerbung. Karriereberaterin Doris Brenner gibt Tipps.

Sie haben in Ihrem Leben schon viel geleistet, berufliche Hochs und Tiefs kennen gelernt und verfügen über eine breite Erfahrung. Warum sollten sich dann Bewerber über 50 – teilweise wird ja bereits von älteren Bewerbern gesprochen, wenn man über 40 ist – als Kandidaten zweiter Wahl fühlen?

Die Einstellung zählt

Entscheidend ist zunächst die eigene Einstellung. Sind Sie der Meinung, dass Sie für einen Arbeitgeber ein wertvoller Mitarbeiter sein können? Wer diese Frage für sich bejaht, wird auch mit Überzeugung Argumente liefern, mit denen er einen Arbeitgeber für sich gewinnen kann.

Wie, das erzählte mir eine Bewerberin mit Ende 40 vor Kurzem: “Derzeit möchte ich mich beruflich verändern und muss sagen, dass ich absolut keine Probleme mit meinem Alter habe. Auf bisher jede Bewerbung habe ich eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten. Es kommt einfach nur auf die eigene Darstellung an.”

Quelle: monster.de

Ältere Mitarbeiter: Völlig unentbehrlich
Kreativität: Gute Online-Brainstorming-Tools