Initiativ bewerben

n-tv.de

Eine Initiativbewerbung kann der richtige Weg zum Traumjob sein. Damit das klappt, müssen Bewerber gründlich recherchieren und klug formulieren. Das kostet Zeit und Mühe. Im besten Fall kommt man so aber auch an Stellen, die es nie auf den freien Markt schaffen.

Auf Stellensuche und das passende Angebot ist nicht dabei? Dann kann eine Initiativbewerbung die Lösung sein. Der Vorteil: “Mit einer Initiativbewerbung macht man sich für Stellen sichtbar, die nicht ausgeschrieben sind”, erklärt Karriereberaterin Brigitte Scheidt.

Mit einer gelungenen Initiativbewerbung zeigt der Absender außerdem, dass er von sich aus aktiv wird, dass er sich mit den Anforderungen des potenziellen Arbeitgebers auseinandergesetzt hat und dass er weiß, wo eigene Stärken und Neigungen liegen. Auf dem Weg dahin gibt es aber einiges zu beachten. …

Quellangabe: n-tv.de
Original-Titel: Initiativ bewerben: Mit Recherche und klaren Ansagen punkten
Original-Datum: 28.08.2016

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, durchschnittlich: 3,50 von 5)

IT-Sicherheitsbeauftragte