Sicherheitslücke bei „Signal“-App für Mac

derstandard.de

Nachrichten, die verschwinden sollen, leben in der Benachrichtigungsleiste weiter.

Ein Sicherheitsforscher hat einen signifikanten Bug bei Signal, dem beliebten Kryptomessenger, entdeckt. Signal ist dafür bekannt, hohe Sicherheitsvorkehrungen zu bieten. Nachrichten werden verschlüsselt, außerdem können Nutzer eine „Selbstzerstörung“ der Chatinhalte aktivieren. Doch auf der Mac-Version funktioniert diese nicht gewünscht.

So verschwinden zwar Nachrichten aus der App, doch diese bleiben weiterhin in der Benachrichtigungsleiste von OS X erhalten.

Quelle: derstandard.de

Siehe auch: Motherboard

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Das könnte Sie auch interessieren

Was ist Phishing?

11.05.2018 19:28

1

Wire Messenger
WordPress, DSGVO & Google Fonts