Vergleich WhatsApp vs. Threema

WhatsApp vs. Threema

In Bezug auf die Bedienung bietet Threema nahezu den gleichen Komfort wie WhatsApp. Dadurch müssen Umsteiger gegebenenfalls nur auf lieb gewonnene Funktionen verzichten. In puncto Sicherheit hat Threema mit der Verschlüsselung der Metadaten und dem Schutz der Privatsphäre durch die anonyme Nutzung des Messengers klar die Nase vorn.

Entscheidend für oder gegen die Nutzung eines Messengers ist jedoch häufig die Frage, welchen Messenger die eigenen Freunde nutzen.[1]

Theema ist ein 2012 gegründeter Instant-Messaging-Dienst zur Nutzung auf Smartphones und Tablets. Im Januar 2018 nutzten rund 4,5 Mio. Menschen Threema. Jeder Benutzer generiert beim Einrichten der App eine zufällige Threema-ID. Die Verknüpfung mit einer Handynummer oder E-Mail-Adresse ist optional. So kann Threema auch völlig anonym genutzt werden.

WhatsApp ist ein 2009 gegründeter Instant-Messaging-Dienst, der seit 2014 Teil der Facebook Inc. ist. Benutzer können über WhatsApp Textnachrichten, Bild-, Video- und Ton-Dateien sowie Standortinformationen, Dokumente und Kontaktdaten zwischen zwei Personen oder in Gruppen austauschen.

 

Threema war einer der ersten Messenger, bei denen die Sicherheit höchste Priorität hatte. Das Schweizer Unternehmen hinter dem Produkt versichert, dass die komplette Kommunikation, auch Telefonate, zwischen den Teilnehmern von Anfang bis Ende verschlüsselt übertragen wird. Damit soll es weder für den Betreiber noch für unbefugte Dritte die Möglichkeit geben, mitzulesen. Die Anwendung, mit der Textnachrichten, Fotos, Videos und der eigene Standort verschickt werden können, gibt es sowohl für iOS als auch für Android. Seit Anfang 2017 ist der Messenger mit Threema Web auch auf dem Desktop nutzbar. [2]

 

Positive Eigenschaften, die die Entscheidung zu einem anderen Messenger zu wechsen sind hervorgehoben. Entscheiden Sie selbst, oder vergleichen weitere Messenger am Ende der Seite.

Vergleich WhatsApp Threema
Plattformen Android, iOS, Windows Phone, Mac, Windows, Web (Browser) Android, iOS, Windows Phone, Web (Browser)
Adressbuch Zugriff automatisch nach Zustimmung
Anmeldung Telefon-Nr. Threema-ID, Telefon-Nr. optional
Channels Nein Ja
Chats / Nachrichten pinnen Nein Ja (Android)
Datenweitergabe Ja Nein
Dokumente bis 100 MB Alle Dateitypen
Einrichtung freiwählbarer Benutzernamen Nein Nein
Einzelnachrichten löschen k. A. Ja
Externer Zugriff auf Serverdaten (Ja) Nein
Foto-Alben Nein Nein
Fotos Anzahl k. A. k. A.
Geheime Chats Nein Ja
Gruppen Mitglieder bis 256 bis 50
Hashing persönlicher Daten des Users Nein Ja
Impressum Ja unter Kontakt
In-App-Audio-Player Nein Nein
Link-Vorschau Nein Nein
Kontakte verknüpfen Telefon-Nr. (Adressbuch) Threema-ID (Telefon-Nr. optional)
Live-Location Ja Ja
Markieren unsicherer Nachrichten Nein Ja
Nachrichten von Nicht-Nutzern empfangen Nein Nein
Nachrichten zitieren Nein Ja
Nutzungsbedingungen Ja (Nur private Nutzung) Ja (Nur private Nutzung)
Passwortgesicherter Zugriff (2-F-A) Ja Ja
Protokollierung Zeitstempel / IP-Adresse Ja Nein
Sammeln von Nutzerdaten Ja (Abgleich mit Facebook) Nein
Schnellantworten Nein Ja
Selbstzerstörende Nachrichten Nein Nein
Server-Standort USA Schweiz (+Ausland)
Sicherheit einzelner Chats Code QR-Code (eigne App)
Sprachnachrichten Ja Ja
Sticker Nein Nein
Störung / Ausfall regelmäßig regional Überlastung
Verhindern von Screenshots Nein Ja
Verifizierung Code per SMS, QR-Code für Web entfällt
Vernichten (geheimer) Chats Nein Ja
Verschlüsselung Ende-zu-Ende Ja Ja
Verschlüsselung der Metadaten Nein Ja
Videonachrichten Ja Ja

Tabelle Erstellt mit dem HTML Tabellen Generator von netgrade Stand: August 2018 / ohne Gewähr

6 gute Gründe für Threema …

  1. legt Wert auf Datenschutz
    Es werden nur die absolut nötigen Daten erhoben. Die eigene Telefonnummer ist nicht erforderlich. Als Schweizer Unternehmen ist Threema zudem dem Schweizer Datenschutzgesetz unterstellt, das zu den nutzerfreundlichsten der Welt gehört
  2. verknüpft keine Kontakte
    Kontakte werden per ID hinzugefügt und können zusätzlich mittels QR-Code verifiziert werden
  3. ist eigenständig
    Es sind keine Investoren oder andere Geldgeber beteiligt. Threema ist 100% unabhängig und das Geschäftsmodell selbsttragend.
  4. speichert die Daten in der Schweiz
    Der Server von Threema steht in der Schweiz
  5. bietet Addons
    Die Grundinstallation kommt schlank daher. Wer mehr Features (z.B. Sprachnachrichten) möchte kann diese mittels Addons nachrüsten. Bietet ein Umfrage- und Like-Feature
  6. bietet verschlüsselte Offline Sicherungen
    Threema bietet eine unkomplizierte Offline Sicherung der Daten an. Die Daten werden nicht an dritte ausgelagert und ein Smartphone “Umzug” ist problemlos möglich.

Quelle und ausführlicher Artikel, lesenswert: usefulvid.com

Weitere Messenger-Vergleiche:

Noch ein wissenswerter Beitrag

Quellangaben: Daten aus verschiedenen Quellen zusammengetragen u.a.
ebblogs.com, securemessagingapps.com, [1] netzwelt.de, [2] t3n.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (13 Stimmen, durchschnittlich: 4,92 von 5)

Das könnte Sie auch interessieren

Vergleich WhatsApp vs. Signal
Facebook Messenger fordert viele Rechte